weil das Bauchgefühl uns die Richtung weist
 weil das Bauchgefühl uns die Richtung weist

Unsere Haustiere – Bello und Stubentiger, Lebewesen mit Emotionen

Kangal-Mix Portrait am Strand Unsere Coca ©Alexandra Schartmann

Unser Vierbeiner Coca

 

Falls du lieber allgemeines zu Hund und Katze wissen möchtest, wie Erziehung und Gesundheit, Kosten usw, das findest du unter folgenden Seiten

Ich hol mir eben einen Hund

Katzen, eine Welt für sich

Katze & Hund - Futter, Fell & Weiteres

Impfung und Co - gesund leben

 

Unsere Haustiere, unsere Freunde, Lebewesen mit Emotionen? Jeder denkt anders darüber...

Hier ist sie, unsere Coca. Ein Hund der fröhlich oder traurig ist, der Schmerz und Leid kennt….Ein Weib das manchmal genauso störrisch ist wie ich. Im Großen und Ganzen eine Seele von Hund. Absoluter Menschenfan, setzt sich gerne auf fremde Füße und lässt sich beschmusen. Und wenn du noch ein Leckerli für sie hast, stehst du ganz oben auf ihrer Liste mit dem Titel „Lieblingsmensch“. Zu ihren Kollegen auf der Wiese hat sie sehr zwiespältige Gefühle. Von „ICK FRESS DIR“ wenn du mich nochmal so blöd ankuckst. Bis, ich schmeiß dich um vor lauter Freude. Die Leine, ein notwendiges Übel, weil BLEIB ein Fremdwort für sie ist. Vielleicht sollte ich es mal auf Spanisch versuchen? Denn dort kommt sie her. Coca ist mit drei Jahren aus der Tötungsstation befreit worden und nach Deutschland gekommen. In unserem Tierheim habe ich sie dann entdeckt. Ihr Glück war es dann, dass mein Süßer den größeren Hund, den er gesehen hatte, nicht mehr haben wollte. Nachdem dieser ihm fast den Arm amputiert hatte beim Gassi gehen. Er zog doch etwas feste an der Leine.

 

Unser Hund zieht ein

 

So kam sie also mit nach Hause. Was soll ich sagen, wenn ich nicht so ein großer Tierliebhaber wäre, hätte ich sie wieder zurückgebracht. Sie ging einfach auf jeden Hund los der uns begegnete. Hörte nicht die Bohne (das konnte ja an der Sprache liegen) und riss uns regelmäßig von den Beinen. Ertrank fast im See weil sie Enten jagen musste und dabei etwas wichtiges nicht mitbekam. Der See war zugefroren, aber nicht überall. Glaubt mir, danach hat sie erst mal einen Bogen um diese Ecke gemacht. Alles andere was Beine hatte wurde gejagt, es spielte dabei auch keine Rolle das die Leine nur 10m hatte. Was für ein Gefühl, wenn ein 35 kg schwerer Hund losrennt und man selbst am anderen Ende hängt, oder besser gesagt, plötzlich eine Pirouette dreht und dann lang hinschlägt…weil es dem Hund völlig schnuppe ist ob du mitkommst….

 

Colly und Co

 

Ich hatte vor Coca süße kleine Hundebabys die bei mir groß wurden. Einen Colly oder Collymischling. Was für tolle Haustiere, verstehen sich mit jedem Hund (meistens), man kann sie laufen lassen und Gott und die Welt lieben diesen Lassy. Sie machen Spaß und sind einfach zu handhaben. Ihre Emotionen tragen sie gerne nach außen…Coca, oh weh, was habe ich ne Bücher gewälzt und das Internet durchforscht um mit ihr richtig umzugehen. Nun haben wir sie fünf Jahre. Sie ist immer noch total lieb, hört schon besser und will immer noch manche Hunde fressen. Sie hat halt eine große Klappe und draußen gehört grundsätzlich alles ihr. Ich zweifelte schon an meine Kompetenz was Erziehung angeht. Bis ich Martin Rütter, den ich klasse finde, zufällig hören sagte das einer seiner Hunde dasselbe Problem hat. Und das er es nicht wegbekommt weil diese Rasse so ist. Bei jedem Spaziergang macht sein Hund auch so einen Zirkus…

 

Strassenhunde und ihr Verhalten

 

Im Tierheim damals wussten sie nicht genau was in Coca alles drin steckt. Nur dass sie ein Jahr lang auf der Straße gelebt hat. Sie hat einige Blessuren davongetragen. Musste sich behaupten. Mit drei Welpen. Sie hat es nicht leicht gehabt. Aber das reichte mir nicht als Erklärung für ihr Verhalten. Durch Zufall entdeckte ich die Rasse Kangal, auch durch einen Hinweis eines Spaziergängers. Ich googelte und siehe da, ich fand meine Erklärung. Ein türkischer Hirtenhund. Unsere Dame ist sicherlich nicht reinrassig und doch passen viele ihrer Charaktereigenschaften. Das Beste daran, ein Kangal lässt sich nicht wie andere Hunde erziehen. Die Grundkommandos, das können sie, aber nur, wenn sie wollen. Das soll heißen, bei jedem einzelnen Spaziergang entscheidet der Hund alleine wie er reagiert. Viele dieser armen Tiere werden jung angeschafft und mit circa anderthalb Jahren wieder abgegeben. Weil sie nun mal einen Dickschädel haben…..

 

Und nun viel Spaß und ich hoffe das sie euch gefallen :-) Alle folgenden Bilder unterliegen dem

Copyright von Alexandra Schartmann

Urheberrechthinweis....Copyrighthinweis:

 

Katze kratzt sich das Fell im Garten Kater Laurin juckt das Fell ©Alexandra Schartmann

Laurin unser Krümelkeks

 

Laurin – ein Stern dort oben heißt so. Ein Stern, das ist unser kleiner Kater für uns. Einer der uns ganz schön auf Trab hält. So wie es wohl die meisten seiner Artgenossen machen. Ein Meister im Manipulieren, durch ständiges Maunzen und jammern und seiner theatralischen Augensprache. Ja, es stimmt. Hunde haben Herrchen und Katzen haben Personal. Aber ich könnte mir keinen süßeren Boss vorstellen. Laurin ist unsere erste Katze und ich muss sagen das ich über keinen meiner Tiere so viel lachen musste wie bei ihm. Völlig durchgeknallt der Kleine….

 

Die lieben Vierbeiner im Tierheim

 

Als ich nicht mehr arbeiten durfte wollte ich etwas Sinnvolles machen. Was lag da näher als im Tierheim ehrenamtlich zu arbeiten. Gesagt getan. Man steckte mich zu den Katzen, als Reinigungspersonal für diese Majestäten. Man muss sich wirklich schwer auf die Arbeit konzentrieren, sonst liegt man die ganze Zeit nur auf dem Boden als Masseur….Oder lässt die Katzen den Besen verprügeln oder dich. Es ist trotz allem eine schöne Aufgabe, nur das einem klar sein muss das man sie nicht alle mit nach Hause nehmen kann. Mir blutet jedes Mal das Herz wenn ein Tier einfach kein neues Zuhause findet. Oder immer wieder zurückgebracht wird, weil es ein schwieriges Tier ist….

 

Laurin mit den großen Augen

 

Leider konnte ich diese Aufgabe nicht lange meistern, aus gesundheitlichen Gründen. Doch während dieser Zeit entdeckte mich Laurin. Er saß hinten in der Ecke, mit riesengroßen Augen, winzig wirkend, weil er so dünn war. Ich kam in den Raum und er kam sofort zu mir. Ließ sich streicheln, verwöhnen. So war es jedes Mal wenn ich da war. Und es machte mich unendlich traurig ihn da zu lassen. Drei Mal habe ich es ertragen und dann habe ich ihn mit nach Hause genommen. Es wurde die erste Zeit etwas schwierig wegen Coca. Inzwischen sind die beiden ein Dreamteam, soll heißen das sie sich nicht mehr gegenseitig in Fetzen schneiden wollen…

 

Hausmeister sei Dank

 

Auch Laurin hat viel hinter sich. Er wurde mit seinem Schwesterchen in einer verlassenen Wohnung gefunden. Die Wohnung wurde drei Wochen vorher von den Mietern verlassen, so wie die beiden Katzen. Gott sei Dank gab es einen Hausmeister der die beiden fand. Ich weiß nicht in welchen Zustand die Katze war. Aber Laurin sah wohl schlimm aus. Die ganze Zeit waren die beiden ohne Futter und Wasser. Abgemagert….Laurin waren die Krallen in die Ballen gewachsen…Mir fehlen immer noch die Worte, ich verabscheue Menschen die, egal welchen Tieren, diese quälen oder sie dermaßen vernachlässigen….

 

Laurin und sein Kratzbaum

 

Unser Katerchen war sehr verängstigt weil er nichts kannte. Er konnte weder auf die untere Etage seines Kratzbaumes springen noch kannte er es zu spielen. Er lief vor uns weg wenn er brechen musste, versteckte sich hinterher. Und heute? Er ist ein wilder Feger geworden, hat kräftige Tatzen bekommen und hat allgemein an Kraft zugelegt. Außer einer Konservierungsmittelallergie die er hat, fehlt ihm nichts. Natürlich ist er genauso mäkelig wie die meisten Katzen was das Futter angeht. Und seine fünf Minuten bekommt er regelmäßig. Hier sei Vorsicht geboten, sonst kann es passieren das er bei seinem Spurt durch die Wohnung deinen Weg kreuzt…

 

 

Und nun viel Spaß und ich hoffe das sie euch gefallen :-) Alle folgenden Bilder unterliegen dem

Copyright von Alexandra Schartmann

Urheberrechthinweis....Copyrighthinweis:

Zum Seitenanfang

Ein paar Buch Vorschläge für Euch

Martin Pietralla

Mein Clickertraining: Vom positiven Umgang mit Hunden

ISBN-10: 3440116271
Dieses Buch war für mich sehr interessant. Denn es geht um Hunde die nicht die besten Manieren haben. In meinen Augen ein sehr hilfreiches Buch die Hunde besser zu verstehen und man lernt eine ganze Menge. Durch einen Tipp in diesem Buch konnte ich Coca erfolgreich das los spurten an der Leine, wegen der heißgeliebten Eichhörnchen, ohne große Mühe abgewöhnen. Zudem macht es wirklich Spaß es zu lesen....

Monika Sinner

Clickertraining mit dem Hund: Positiv - erfolgreich - stressfrei

ISBN-10: 3800151596

Ein kleines Büchlein ohne viel Text drum herum. Es ist auch für Einsteiger des Clickertrainings geeignet und mit vielen anschaulichen Bildern gestaltet, die das Training verständlicher machen. Für mich ein gutes Buch...

Christina Sondermann

Einfach schnüffeln! Nasenspiele für den Hundealltag

ISBN-10: 3800157977

Spiel und Spaß für Hund und Mensch…Leichte Schnüffelspiele mit günstigen Materialien (auch aus dem Haushalt) die überall umgesetzt werden können. Unserer Dame Coca machen diese Spiele Spaß und diese Abwechslung ist immer willkommen bei ihr (die ganzen Intelligenz – Hundespielzeuge mag sie nicht). Auch dieses Büchlein ist klasse…

Jutta Ziegler

Hunde würden länger leben, wenn ...Schwarzbuch Tierarzt

ISBN-10: 3868822348

Hier gehen die Meinungen auseinander. Ich finde jedoch das jeder Hunde oder Katzenhalter es lesen sollte. Tierärzte sind wichtig, doch auch sie machen Fehler oder halten an ihrer Schulmedizin fest. Ich muss nicht alles aus diesem Buch annehmen, aber es regt zum Nachdenken an. Auch wenn Fr. Ziegler anscheinend Fehler in diesem Buch hat, es gibt immer mehr Tierärzte die bestätigen das zu viel geimpft wird und die Ärzte das meiste Geld an den Impfungen und ihren speziellen Futtersorten verdienen. Für mich ein empfehlenswertes Buch…

Sabine Schroll

Miez, miez - na komm! Artgerechte Katzenhaltung in der Wohnung

ISBN-10: 3833479620

Ein gutes Buch das sich mit dem Thema Hauskatze auseinandersetzt. Damit es der Katze gut geht und auch artgerecht (so gut wie es in einer Wohnung geht) gehalten wird. Sicher eine lohnenswerte Anschaffung…

Es gibt viele gute Bücher und jeder muss für sich selbst entscheiden welches für ihn das geeignete ist. Auch wenn ich diese Bücher vorstelle heißt das nicht das ich zu hundert Prozent hinter alles stehe was der Autor/in schreibt. Bei all der Leselektüre über Haustiere sollte man sich immer das herausziehen, was man für sich selbst und seine Haustiere vertreten oder verantworten kann :-)

Zum Seitenanfang
DruckversionDruckversion | Sitemap
©Aleschaswelt

E-Mail