weil das Bauchgefühl uns die Richtung weist
 weil das Bauchgefühl uns die Richtung weist

Was kann mir helfen - bei Dissoziation, Flashback...

Ein großer Baum im Sonnenuntergang (Bildquelle Pixabay)

Was hilft uns Betroffenen, wenn es uns schlecht geht? Wenn wir einen Flashback haben, etwas uns getriggert hat. Viele von uns haben es eventuell in einer Therapie gelernt was zu tun ist. Doch können wir es in diesen Moment auch anwenden? Wenn wir einen besonders miesen Tag haben. Die Dissoziation nach uns greift oder wir mitten drinstecken. Dann sind all die guten Tipps und Ratschläge weg. Unter Umständen kommen wir nicht dazu sie aus den hintersten Ecken in unserem Köpfchen hervor zu rufen. So ist es also sinnvoll etwas zu schaffen das leicht zugänglich ist. Wenn ihr möchtet, dann helft mir eine Liste zu erstellen. Was hat euch in solchen Momenten geholfen? Wie trickst ihr euch selber aus um in solchen Momenten wieder zu Verstand zu kommen? Für jeden Tipp bin ich euch dankbar und vielleicht hilft es der                                                                  ein oder anderen Betroffenen weiter … 

Hilfe mit der Schatzkiste

 

In diese Kiste kannst du alles legen was du für den Notfall brauchst. Das kann sein:

Schöne Fotos, ein Stofftier, ein Igel Ball, Riechsalz, scharfe Bonbons, ein Blatt Papier mit Rechenaufgaben oder Fragen über dein Leben (z.B. Wo bist du zur Schule gegangen, wann hast du deine Ausbildung gemacht, wann haben deine Freunde Geburtstag, wann sind deine Kinder geboren usw.) dein Lieblingsfilm. Also alles was dir angenehm ist…

 

Scharfer Bonbon hilft dir eventuell

Wenn du unterwegs bist, stecke dir sehr scharfe Bonbons ein. Am besten in die Jackentasche. So sind sie schnell griff bereit…

Schüttel - Qigong, aber nicht so zaghaft

Merkst du das du getriggert worden bist, suche einen Ort auf wo du alleine bist (wenn du es möchtest) und mache Schüttel – Qigong… das holt dich sofort zurück. Wie es funktioniert? Stelle dich hin, dann stampfe im schnellen Tempo kräftig mit den Füßen auf den Boden. Gleichzeitig schüttle ordentlich die Arme aus. Wenn der Körper mitgeschüttelt wird, sehr gut. Das machst du vielleicht eine Minute um danach die Arme und Beine von oben nach unten abzustreichen. Zwei bis drei Mal.. Das Ganze wiederholst du eventuell ein zweites Mal. Probiere es aus, das wirkt wahre Wunder…

Gummibänder tragen

Viele kennen es von sich: Sie spüren sich nicht mehr und fangen irgendwann an zu ritzen. Versuche bitte etwas anderes. Gummibänder ums Handgelenk und daran ziehen. Das tut weh und du spürst dich vielleicht wieder. Oder ganz kleine Steinchen in die Schuhe legen wenn du laufen gehst. Das soll auch helfen, so sagte es eine Therapeutin..

Hilfe Zettel an den Kühlschrank pinnen

Schreibe dir einen Zettel für die Notfalltipps. Stichworte reichen aus. Z.B. Schatzkiste, Bonbon, Qigong usw. Den befestigst du am besten an einen Punkt den du oft siehst (Kühlschrank oder ähnliches)

Ich hoffe das mir mit der Zeit noch mehr einfällt oder ich noch Tipps von euch rein stellen kann :-)

Zum Seitenanfang
DruckversionDruckversion | Sitemap
©Aleschaswelt

E-Mail